SVM Gosen


10. und letzter Spieltag der Fair-Play-Liga bei den Mädels des Storkower SC.

Wiedermal mußten wir das erste Spiel des Tages gegen die Blau-Weißen Pertershagn/Eggersdorfer bestreiten. Ich muß leider auch zum wiederholten mal schreiben, dass wir wieder die deutlich besseren Chancen hatten, diese wieder nicht nutzten und natürlich auch zum wiederholten mal den Platz als Verlierer verlassen mußten. Durch zwei Unachtsamkeiten in unserer, ansonsten starken Abwehr, kassierten wir zwei blöde Gegentreffer und verloren somit 0:2. Man hat in diesem Spiel sehr deutlich sehen können das uns vor dem Tor dann einfach die Kaltschnäuzigkeit fehlt.

In Spiel zwei des Tuniertages hatten wir Preußen Bad Saarow als Gegner. Wie schon am 9. Spieltag ließen wir Bad Saarow nicht wirklich ins Spiel kommen und besiegten Sie mit 7:1.

Die Mädels des Storkower SC waren unser dritter Gegner. Da wir relativ schnell mit 2:0 führten bekamen Tim und Linus eine Pause verordnet. Diese Pause nutzten die Mädels eiskalt aus und glichen binnen weniger Minuten mit zwei sehenswerten Toren zum 2:2 aus. Da wir dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten wechselten wir in der Mannschaft nochmal durch und konnten mit zwei Toren in Folge den 4:2 Sieg klar machen.

In Spiel 4 gab es dann auch etwas für mich zu Lernen. Gegen eine deutlich verstärkte Mannschaft des FV Erkner lagen wir relativ schnell mit 0:1 zurück. Durch ein sehenswertes Tor unserer Mannschaft konnten wir aber fast im Gegenzug zum 1:1 ausgleichen. Was dann passierte, hatte ich noch nie vorher gesehen. Ein Spieler des FV Erkner schoss den Ball, direkt vom Anstosspunkt, auf unser Tor. Die gesamte Mannschaft, inklusive mir, war so verdutzt von diesem Spielzug, dass ein wirklich harmloser Ball den Weg in unser Tor fand. Wie ich dann später erfuhr ist es völlig legitim diese Art von Tor zu erzielen. Immer noch über dieses Tor nachdenkend kassierten wir sogar noch das 1:3, konnten uns aber nochmal auf 2:3 heran kämpfen. Schlussendlich haben wir dieses Spiel verloren. Über den Sinn einen Anstoss dirket in das gegnerische Tor zuschießen kann man sich sicherlich streiten, ich halte das nicht für sinnvoll und finde auch, dass das rein gar nichts mit Fußball spielen zutun hat. Aus diesem Grund war mir die Niederlage auch wirklich egal . Mit 2 Nierderlagen und 2 Siegen belegten wir in Storkow den 4.Platz.

Für den SVM spielten: Anne, Denise, Sjard, Tim, Eddie, Sean und Linus

In der Abschlusstabelle unserer Gruppe belegen wir nach 10 Spieltagen einen souveränen 2.Platz. Wir freuen uns jetzt auf das Abschlusstunier am 16.06.2018 in Fürstenwalde und sind sehr stolz unter den besten 12 von 36 angetretenen Mannschaften im Fussballkreis Ostbrandenburg zu sein.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok